12.04.2017 - 09:59

Studie: Werbung auf Bing mit starken Conversion Rates

Mit einem Marktanteil von über 10 Prozent in Deutschland kann in Microsofts Suchmaschine Bing durchaus etwas Marketing-Budget gesteckt werden. Dass sich dies auch lohnt, zeigt eine aktuelle Untersuchung von intelliAd Media.

Die Untersuchung von 2,4Millionen Online-Käufen aus elf E-Commerce-Branchen im Opens external link in new window„intelliAd E-Commerce Branchenindex Q4 / 2016“ zeigte, dass sich Werbung auf Bing lohnen kann. Im umsatzstärksten E-Commerce-Segment Mode etwa liegt die Conversion Rate bei Bing-Anzeigen im Durchschnitt bei 3,7 Prozent. Pro Kauf müssen die Händler bei Bing 7 Euro an SEA-Ausgaben einkalkulieren, um einen durchschnittlichen Warenkorb von 161 Euro zu erzielen. Über alle E-Commerce Segmente hinweg erzielen Marketer bei Bing sogar eine Conversion Rate von 5,0 Prozent, so die Studie. Im Durchschnitt geben Käufer, die über Bing in den Shop kommen, dabei 99 Euro aus – dem stehen SEA-Ausgaben von 7 Euro pro Kunden gegenüber.

Zum Vergleich: laut einer Studie von Opens external link in new windowSearch Engine Watch liegt die durchschnittliche Conversion Rate bei Google AdWords bei 2,7 Prozent bei Search und 0,89 Prozent im Display Network. „Für Werbetreibende heißt das: Wer Bing als zusätzlichen Kanal in seinem SEA-Portfolio nicht berücksichtigt, lässt sich Umsatzpotential entgehen“, erklärt Frank Rauchfuß, CEO von intelliAd.

Ein Grund, warum Bing bisher von Werbetreibenden zum Teil nicht genutzt werde, sei der Aufwand, mehrere Kampagnen auf unterschiedlichen Suchmaschinen aufzusetzen und verwalten zu müssen. „Mittels einer Account-To-Account-Synchronisation lässt sich diese Hürde der suchmaschinenübergreifenden SEA-Steuerung mittlerweile jedoch nehmen. Sie erlaubt das reibungslose Aussteuern und auf Wunsch sogar das Synchronisieren aller Kampagnen, z.B. von Google zu Bing. SEA-Verantwortliche können dadurch erheblich Zeit und Kosten einsparen, sowie die Reichweite steigern“, so Rauchfuß.

posten in:


Ressort: M-Advertising, Studie
Maximilian Feigl

,,

Kompendium Location Technologies and Services

Eine Übersicht über aktuelle Technologien, Marketingstrategien und Servicelösungen in der Verbindung von realer und Online-Welt. Mit dabei sind Unternehmen wie CCV, Cinram, Coca Cola, Epson, Ingram Micro, LANCOM Systems, Osram und PAYBACK.
Opens external link in new window...mehr

GFM Nachrichten ePaper

GFM Nachrichten ePaper

Nächste Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.